Die Gangsta-Oma

Bunte Blätter mit Texten zur Gangsta Oma
Quelle: Eigene Aufnahme

Wir haben uns entschieden, mal ein Buch nicht zu lesen, sondern gemeinsam anzuhören. Die Kinder haben Schritt für Schritt Hörtagebücher angefertigt. Wir haben Reportagen über einen Raubzug geschrieben und verschiedene Kapitel zusammengefasst. Über wichtige Themen wie zum Beispiel das Altwerden und Respekt vor dem Alter haben wir gesprochen, auch darüber, wann lügen falsch oder auch manchmal vielleicht richtig sein kann…

Kinder Gedicht
Quelle: Eigene Aufnahme
Quelle: Eigene Aufnahme

Die Kinder haben gemalt, zum Beispiel die Kostüme von dem Hauptdarsteller Ben. Der Junge in dem Buch erfährt, dass seine Oma eine berühmte Juwelendiebin war und macht sich nun auf einen gefährlichen Raubzug mit seiner Großmutter. Bei diesem Raub wollen das ungleiche Paar die Kronjuwelen stehlen und werden dabei natürlich von der Queen höchstpersönlich erwischt…

Bunte Figuren zum Buch die Gangsat Oma
Quelle: Eigene Aufnahme

Deshalb haben sich die Kinder auch mit den Kronjuwelen befasst. Oder auch mit dem Autor, zu dem Steckbriefe angefertigt wurden.

Im Kunstunterricht hatten die Kinder die Möglichkeit, handwerklich kreativ zu sein. Sie haben wundervolle Dioramen gebastelt.

Diorama eines Wohnzimmers
Quelle: Eigene Aufnahme
Diorama eines Wohnzimmers
Quelle: Eigene Aufnahme
Diorama eines Wohnzimmers
Quelle: Eigene Aufnahme

Auch wurden die Kinder zu kleinen Poeten, als sie sich in Ben hineinversetzten und ein Gedicht für Oma schreiben, die am Ende der doch recht lustigen und lehrreichen Geschichte verstirbt. Ben hat seine früher so langweilig empfundene Oma sehr in sein Herz geschlossen.

Quelle: Eigene Aufnahme

27.04.2022